News Layout 1



100 Jahre AWO -

jede Menge Spaß beim erfolgreichen Geburtstagsfest im Heidepark

Soltau. Am Samstag den 29. Juni 2019 wurde der Heide Park Soltau um eine Attraktion reicher. Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Arbeiterwohlfahrt veranstaltete der AWO Bezirksverband Hannover e. V. ein großes, buntes Geburtstagsfest inmitten des Vergnügungsparks.

Über 5.000 Ehrenamtliche, ihre Familien und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der AWO feierten auf dem AWO Festplatz vor dem Colossos den runden Geburtstag des Verbands, der seit seiner Gründung durch die SPD Politikerin Marie Juchacz am 13. Dezember 1919 mit seinen Grundwerten Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit wirkt.
Mit einem „Dankeschön an alle Ehrenamtlichen und Kolleginnen und Kollegen, die die AWO Grundwerte jeden Tag aufrecht erhalten“ begrüßte Yasmin Fahimi, MdB und Präsidiumsvorsitzende des AWO Bezirksverbands Hannover e. V. die zahlreichen Gäste. Unter ihnen auch der niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne, Lars Klingbeil, MdB und Generalsekretär der SPD, der Landrat des Heidekreises Manfred Ostermann und Friedhelm Eggers, stellv. Bürgermeister der Stadt Soltau. „Dieses Fest ist ein buntes, inklusives Fest, an dem alle Spaß haben sollen und doch wollen wir uns heute daran erinnern für welche Werte wir als AWO stehen“, schloss die AWO-Präsidentin in ihrer Eröffnungsansprache.

„Ich möchte heute der AWO Danke sagen“ begrüßte der Kultusminister Grant Hendrik Tonne die Gäste, hob die Bedeutung ehrenamtlichen Engagements und politischer Zivilcourage hervor und erinnerte an die politische Bedeutung der Arbeiterwohlfahrt. Ob es um die Schicksale geflüchteter Menschen, Rassismus oder soziale Ungerechtigkeit ginge. „Es darf uns niemals egal sein!“ betonte der Minister.
In bunten Farben ragte das große, farbenfrohe AWO Zirkuszelt umgeben von fröhlichen Treiben, Mitmachaktionen, einem Bewegungsangebot, Riesenseifenblasen, Kinderschminken und einer Fotobox, dessen Erinnerungsfotos die Gäste noch lange an diesen besonderen Tag erinnern werden, hervor. Ein weiteres Highlight: keine Geringere als AWO Gründerin Marie Juchacz, dargestellt von der Schauspielerin Inge Schäkel, begrüßte die Gäste persönlich auf dem Platz vor dem Zirkuszelt, verteilte Flugblätter und erinnerte mit dem Lied „Raus mit den Männern aus Reichstag“ an die Frauenbewegung der Gründungszeit der AWO.