Generalistische Pflegeausbildung

Ausbildung beim AWO Bezirksverband Hannover e. V. und der AWO Soziale Dienste Bezirk Hannover gGmbH

Ausbildung bei der AWO? Na klar! Bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz steht häufig nicht nur der eigentliche Ausbildungsberuf im Fokus des Interesses, sondern auch der zukünftige Arbeitgeber. Zu einer gelungenen Ausbildung gehört nämlich auch ein gutes Arbeitsklima, die optimale Unterstützung und Förderung der Auszubildenden sowie ein wertschätzender und respektvoller Umgang miteinander. Der AWO Bezirksverband Hannover e. V. und die AWO Soziale Dienste Bezirk Hannover gGmbH bieten Auszubildenden ein positives Umfeld – nicht zuletzt, damit aus zufriedenen Azubis später engagierte Mitarbeiter*innen werden, die uns bei unseren sozialen Projekten mit viel Empathie, Begeisterung und Fachwissen unterstützen.

Generalistische Pflegeausbildung

Am 01.01.2020 ist eine neue Reform/Neuerung in Kraft getreten, bei der die drei Ausbildungsberufe der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, der Gesundheits- und Krankenpflege sowie der Altenpflege zu einer generalistischen Pflegeausbildung zusammengefasst wurden.

Ziel ist es, Menschen, die eine Ausbildung im Bereich Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege oder der Altenpflege absolvieren möchten, eine hochwertige, breitgefächerte und attraktive Ausbildung zu ermöglichen.

Bisher musste für jeden Abschluss eine separate Ausbildung absolviert werden. Die generaltistische Ausbildung ermöglicht einen allgemein geregelten Abschluss dadurch kann nach der dreijährigen Ausbildung in allen Bereichen der Pflege arbeiten. Die offizielle Bezeichnung lautet dann Pflegefachmann bzw. Pflegefachfrau und ist EU-weit anerkannt. 

Ablauf während der Ausbildung:

 Die Auszubildenden sind nur noch 1.300 Stunden von 2.500 Stunden in der eigenen Einrichtung, die restlichen Stunden werden in verschiedenen anderen Bereichen und Einrichtungen absolviert.

Alle Auszubildende werden auch in anderen Bereichen und Einrichtungen ausgebildet:

  • Orientierungseinsatz bei der AWO  400 Std. 
  • stationäre Akutpflege  400 Std.
  • Stationäre Langzeitpflege  400 Std.
  • Ambulante Akut-/Langzeitpflege 400 Std.
  • … weitere kleinere Bereiche (Kinder, Psychiatrie,…) 120 Std.

Natürlich gibt es bei uns mehrere Einrichtungen, in denen die Ausbildung absolviert werden kann. Hier stellen sich unsere Seniorenzentren einmal genauer vor.

Kooperationsschulen:

Jede unserer Einrichtungen kooperiert mit einer bestimmten Berufsfachschule. Eine Auflistung findest du hier:

SZ Ihme Ufer - HannoverKooperationverbund BBS Springe
SZ Vahrenwald - HannoverKooperationsverbund BBS Springe
SZ Körtingsdorf - HannoverKooperatiionsverbund BBS Springe
SZ Alter Krug - SeelzeKooperationsverbund BBS Springe
SZ Lehrte Gloria ParkKooperationsverbund BBS Springe
SZ MarkloheEsta Bildungswerk Nienburg
SZ Ernst-Kipker Haus - HildesheimDiakonisches Bildungswerk
SZ Bremervörde Am HangBBS3 Stade
SZ AchimIBS Langwedel
SZ Bad MünderBZ für Pflegeberufe Weserbergland

Arbeiterwohlfahrt – was heißt das überhaupt?

Wenn Du eine Ausbildung beginnst, möchtest Du sicherlich nicht nur Deinen Arbeitsplatz kennen, sondern wahrscheinlich auch einige Informationen über Deinen Arbeitgeber erhalten. Daher haben wir die wichtigsten Stichpunkte einmal für Dich zusammengefasst.

Bei der Arbeiterwohlfahrt handelt es sich um einen 1919 gegründeten Mitgliederverband. Die Gründer wollten bei der Bewältigung sozialer Probleme und Aufgaben mitwirken. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Die AWO orientiert sich immer noch an den Grundwerten Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit, denn diese sind nach wie vor aktuell. Mit unseren angestellten und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen packen wir viele Projekte an, denn wir wissen, dass aktives Handeln nötig ist, um eine menschliche und sozial gerechte Gesellschaft zu schaffen.

Ausbildung bei der AWO: Das erwarten wir von Dir

Als Azubi bei der AWO bist Du Teil eines motivierten Teams, das sich engagiert für andere Menschen einsetzt – ganz egal, in welchem Bereich Du Deine Ausbildung machst. Du kannst Dich in einer Kita – im Rahmen eines Praktikums – in der Seniorenbetreuung oder im Sozialpsychiatrischen Dienst einbringen, aber auch in der Verwaltung sowie im IT-Bereich Deinen Beitrag leisten.

Wir erwarten von Dir, dass Du Dich mit unseren Werten und Leitgedanken identifizieren kannst und bereit bist, eigenständig und selbstverantwortlich Aufgaben zu übernehmen. Darüber hinaus solltest Du aufnahmefähig und lernbereit sein.

Azubi bei der Arbeiterwohlfahrt: Das bieten wir Dir

Wir bieten Dir nicht nur einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz, sondern achten auch auf ein angenehmes Betriebsklima. Der respektvolle Umgang mit unseren Mitarbeiter*innen ist uns genauso wichtig wie ein wertschätzendes Verhalten unseren Kund*innen gegenüber.

Wir legen Wert auf die Vermittlung fachlicher Kompetenzen, damit der Weg für Deinen späteren Einstieg ins Berufsleben geebnet wird. Durch eine konstante Kommunikation mit unseren Auszubildenden versuchen wir, die Qualität unserer Ausbildung kontinuierlich zu optimieren. Davon profitierst Du als Azubi – und die AWO als Arbeitgeber.

Offene Stellen

Ausbildung zur*m Pflegefachfrau*mann (m/w/d) Bremervörde
Vollzeit
> Artikel lesen
Ausbildung zur*m Pflegefachfrau*mann (m/w/d) Hannover
Vollzeit
> Artikel lesen
Ausbildung zur*m Pflegefachfrau*mann (m/w/d) Seelze
Vollzeit
> Artikel lesen

Möchtest Du Teil der AWO sein und gemeinsam mit uns andere Menschen bei
der Bewältigung ihres Alltags unterstützen?

Dann schick uns jetzt Deine aussagefähigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail an bewerbung@rein-in-die-awo.de.