Logo
Ausbildungsmarkt „Zukunft“ 2020
17. Februar 2019
FAQs
14. Mai 2019


100 Jahre AWO

Kita Göttingen heisst jetzt Marie-Juchacz-Kita

Göttingen. Die Arbeiterwohlfahrt wird in diesem Jahr 100 Jahre und unsere Kindertagesstätte in Göttingen wird 25 Jahre alt! Diese Jubiläen haben wir zum Anlass genommen, der Kita den Namen Marie Juchacz (nach der Gründerin der AWO) zu geben.

Eine besondere Überraschung gab es vorher noch für die Kinder der Kita: "Kennst Du Marie?", ein vom AWO Bezirksverband Hannover produziertes und gerade erst erschienenes Kinderbuch, das die Geschichte von Marie Juchacz erzählt, wurde von der Autorin Nicola Huppertz in einer Lesung vorgestellt.

Nach einem Grußwort von Mathias Bludau und den musikalischen Darbietungen der Kinder gab es dann die feierliche Umbenennung der Kita und Enthüllung des neuen Schildes.


Marie Juchacz
Marie Juchacz war Sozialreformerin, Sozialdemokratin und Frauenrechtlerin. Sie gründete am 13. Dezember 1919 die Arbeiterwohlfahrt. Nach der Einführung des passiven Wahlrechts hielt sie am 19. Februar 1919 als erste Frau eine Rede in der Weimarer Nationalversammlung.

Obwohl in Zeiten größter Not - unmittelbar nach dem 1. Weltkrieg - gegründet, begnügt sich die Arbeiterwohlfahrt nicht damit akute Not zu lindern. Von Beginn an fordert sie gleichzeitig die Beseitigung der Ursachen von Not und Ungerechtigkeit. Die Arbeiterwohlfahrt kämpft für soziale Rechtsansprüche auf staatliche Hilfe an Stelle der Abhängigkeit von Almosen. Solidarität, Hilfe zur Selbsthilfe und Bildung sollten den Weg zu einem selbstbestimmten Leben ebnen.

Und nicht zuletzt kämpft die Arbeiterwohlfahrt seit ihrer Gründung gegen Rassismus und für die Gleichberechtigung von Frauen. Im August 1933 wurde die Arbeiterwohlfahrt - als einziger Wohlfahrtsverband - unter dem Vorwand der Staatsfeindlichkeit von den Nationalsozialisten verboten und ihr Eigentum beschlagnahmt. Marie Juchacz und viele andere Funktionäre flohen ins Exil.

1946 als unabhängiger Mitgliederverband wiedergegründet, stand zunächst erneut die akute Nothilfe im Vordergrund. In den folgenden Jahrzehnten entwickelte sich die AWO zum starken Mitgliederverband und professionellen Dienstleister in allen sozialen Aufgabenfeldern - noch immer sozialpolitisch aktiv, auf dem Weg zu einer solidarischen Gesellschaft.